Le Parkour / Geräteturnen – Trendsport im Turnverein Westerburg e.V.
 
Montags 17:30-20 Uhr , Halle 2
Donnerstags 17:30-20 Uhr, Halle 1
 
„Parkour“ ist eine aus Frankreich stammende Sportart, bei der es darum geht, sich auf dem effizientesten Weg von A nach B, beispielsweise durch eine urbane Umgebung zu bewegen. Für uns schließt dies aber auch die akrobatische Ausgestaltung der Bewegungen (Freerunning) gleichermaßen mit ein.
Es geht darum Hindernisse zu überwinden, sich selbst immer weiter zu fordern und ständig Erfolgserlebnisse zu haben.
Hier werden sowohl Elemente aus dem Turnen, der Leichtathletik und Akrobatik mit eingebaut und verbunden. Es ist eine schnelle Sportart bei man sich schnell und effizient seinen Weg sucht und auch noch Spaß dabei hat. Das Ganze kann durchaus anstrengend werden und ist nur so gefährlich wie man es sich selber macht. Selbsteinschätzung ist hierbei ein großer Aspekt!
Alles für das Training gebraucht wird, sind Hallenturnschuhe, eine bequeme Sporthose, viel zu trinken und Lust und Spaß eine neue Sportart auszuprobieren.
Weitere Informationen über Lilith Pieschl 0151/56961712
 
Balance auf der Slackline
 
 
 
 
Hindernisslauf in Diez
Mit fast 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war der Turnverein Westerburg e.V. zum Hindernisslauf in Diez am Start. Beim Hindernisslauf musste eine 6 km Strecke im Außenbereich mit eingebauten Hindernissen, wie beispielsweise eine Tonne, ein Kletterseil, oder auch große L-Steine, etc. (insgesamt 30 Hindernisse) überwunden werden. Die Sportlerlinnen und Sportler übten bereits beim Parkour-Training in der Realschulturnhalle das Überwinden der verschiedenen Hindernisse. Das fleißige Üben zahlte sich aus! Der Turnverein Westerburg e.V. belegte die ersten vier Plätze und einige im vorderen Mittelfeld. Nach der Challange waren die Sportlerinnen und Sportler erschöpft, aber trotzdem froh und motiviert für die nächste gemeinsame Aktion.
Wer Lust hat sich im Parkour-Training zu üben, kann sich mit der Übungsleiterin unter 0151/56961712 in Verbindung setzen.
 
Foto Hindernisslauf Diez
 
 
 
 
 
 
 
 
Besuch im Stuntwerk Köln
 
 
Turnverein Westerburg im Stuntwerk Köln
Kürzlich hatte sich die Gruppe „Le Parkour“ um die Trainerin Lilith Pieschl getroffen um gemeinsam im Stuntwerk Köln aktiv zu sein.
Mit fast 20 Personen ging es schon früh morgens los. Pünktlich angekommen wurde die Gruppe schon von den Trainern in Empfang genommen. Einer der Trainer war sogar Teilnehmer bei Ninja Worrior Germany 2016!
Angeleitet von den 3 Trainern ging es dann los mit den Übungen. Die waren sehr abwechslungsreich aber auch anstrengend. Es ging los mit verschiedenen Absprüngen, Sprung- und Abrolltechniken, Präzisionssprüngen  wie beispielsweise der „wall run“, „speed vault“ (Wolfsprung), Diebspung, Powerrolle. Im Anschluß wurde geschult wie man durch den festen Parkour mit Maueren, Reckstangen und Balancehindernissen kommt.
Nach einer Verschnaufpause ging es zu einer anderen Trainingseinheit, zur Boulderwand.
Wie geht man am einfachsten an die Wand und wie bezwingt man sie am besten? Alle diese Fragen wurden beantwortet und darüber hinaus erhielten alle Tipps und Tricks, die auch im Parkour umgesetzt werden können.
Jeder hat jedem geholfen, angefeuert, mitgefiebert. Die gemischte Altergruppe war sehr harmonisch und es konnte am Abend in durchweg hochzufriedene, glückliche Gesichter geschaut werden. Alle waren sich einig, dass dies sicher wiederholungswürdig ist. Wer Lust hat, Parkour kennen zu lernen und auszuprobieren, ist herzlich eingeladen mitzumachen. Trainingszeiten. Mo. 17:30 bis 20 Uhr Halle 2 Realschulturnhalle Westerburg, und Do. 17:30 Uhr bis 20 Uhr, Halle 1. Weitere Informationen Lilith Pieschl Tel.: 0151/56961712